Mein Bruder Dieter

Lieber Dieter, jetzt sind es schon zwanzig Jahre her das du von uns gegangen bist.
Es gab keinen Tag dieser Zeit in der wir nicht an dich gedacht haben.
Die Tage bekamen wir die Nachricht dass dein Grab in einer Nacht und Nebelaktion verschwunden ist. Es war ein Schock für uns alle. Wenn man uns damit treffen wollte kann ich nur sagen: Chapeau, es ist gelungen.

Was von dir bleibt ist deine Tochter Chantal. Aus dem kleinen Mädchen ist eine sehr starke und liebe Frau geworden. Du nanntest sie immer Seppi. Wir wollten dich immer zurechtweisen das das Kind einen vernünftigen Namen hat. Es kam wie es kommen musste. Eine fremde Frau fragte sie: Wie heißt du denn? Da sagte die doch tatsächlich: „Seppi“. Es ist schade dass sie sich heute nicht mehr daran erinnern kann. Sie war ja auch erst 6 Jahre alt als du von uns gingst. Du wärst heute so stolz auf sie. Sie sieht dir so ähnlich. Sie ist sehr hübsch und sehr fleißig. Du fehlst uns allen.

Yvonne ist vor einigen Jahren leider auch von uns gegangen. Der liebe Gott holte sie nach schwerer Krankheit zu sich. Jetzt stand deine Tochter Chantal ganz alleine da. Ich habe diesen Job sehr gerne übernommen. Sie ist mein drittes Kind. Ich habe sie sehr sehr lieb. Ich freue mich jetzt schon auf die Weihnachtsfeiertage wenn ich meine drei Kinder an den Tagen bei mir habe. Familie, das ist Rückhalt, Vertrauen, Liebe für mich. Du fehlst uns allen.

Ich habe noch einen Posten von dir übernommen. 2012 kam Lia zur Welt. Sie ist unser kleiner Engel. Chantal ist eine sehr gute Mama. Lia ist aufgeschlossen und sehr wissbegierig. Sie sang bei dem Abschiedsfest im Kindergarten ganz alleine vor der ganzen Gesellschaft ein Lied. Sie ist eine so kleine und starke Persönlichkeit. Du wärst ein sehr stolzer Opa. Es ist mir eine große Ehre, für dich einspringen zu dürfen. Ich bin mit Leib und Seele Oma. Wir lieben sie sehr unseren kleinen Engel. Du fehlst uns allen.

Ich habe diese eine Nacht vor zwanzig Jahren nie vergessen. Ich saß in der Küche und man sagte mir dass du nicht mehr da bist. Du hattest keine Kraft mehr den Weg weiter zu gehen. Ich wollte und konnte es nicht verstehen. Für mich stürzte eine Welt zusammen. Ich schlief irgendwann nachts auf dem Sofa ein, der Fernseher war noch an. Ich weiß nicht wie lange ich da lag. Ich wurde wach Phil Collins sang Another Day In Paradise. Noch heute denke ich immer bei diesem Lied an dich. Wir werden uns an einem anderen Tag im Paradies wiedersehen. Du fehlst uns allen.

Jetzt können wir dich nicht mehr besuchen. Deswegen widme ich dir diese Seite meiner Homepage. Du fehlst uns, aber du bleibst in unseren Herzen unvergessen.

Dieter